Südtirol 24

Mit einem Trockeneisstrahlgerät auf ökologische Weise reinigen

Trockeneisstrahlen ist eine besonders ökologische Reinigungstechnologie. Im Gegensatz zum Sandstrahlen entsteht hier kein Sekundarabfall. Zusätzlich wird bei dieser Reinigungsart die Oberfläche eines Objekts nicht beschädigt.

Was versteht man unter Trockeneisstrahlen? Wie funktioniert es?

Anstelle von Strahlmitteln wie beim Sandstrahlen werden beim Trockeneisstrahlen Trockeneispellets verwendet. Trockeneis besitzt eine Temperatur von Minus 79°C. Bei Atmosphärendruck verdampft es in die Luft. Da kein Wasser enthalten ist, wird die Bezeichnung Trockeneis verwendet. Beim Aufprall verdampfen die Trockeneispellets zu Kohlendioxidgas. Die Verunreinigung vom Grundmaterial wird durch diese Ausdehnung getrennt. Trockeneisstrahlen erzeugt im Gegensatz zum Sandstrahlen keinen Sekundärabfall. Der Grund besteht darin, dass bei Kontakt Trockeneis sublimiert.

Daher ist wesentlich ökologischer, Trockeneisstrahlen zu verwenden. Außerdem ist ein Trockeneisstrahlgerät wesentlich kompakter und leichter als ein Sandstrahlgerät. Daher kann es relativ unkompliziert verwendet werden. Im Gegensatz zum Sandstrahlen wird beim Trockeneisstrahlen die Oberfläche des Objekts, das gereinigt werden muss, nicht beschädigt. Sandstrahlen ist stark abrasiv und hinterlässt daher Spuren, die nicht mehr entfernt werden können.

Vorteile der Trockeneisreinigung – umweltfreundlich und effizient

Motor
Motoren werden mit Hilfe eines Trockeneinstrahlgerätes gereinigt

Trockeneisstrahlen ist eine effiziente und rasche Reinigungsart. Man muss sich keine Sorgen machen, dass gereinigte Oberflächen beschädigt werden. Zusätzlich handelt es sich um eine umweltfreundliche Reinigungsmethode. Beim Trockeneisstrahlen verringert sich die Ausfallzeit erheblich. Es ist nicht notwendig, Anlagenteile zu montieren und zu demontieren. Mit Trockeneisstrahlen können Chemikalien problemlos entfernt werden. Im Vergleich zu einer Reinigung mit Bürsten oder Sandstrahlen ist diese Reinigungsmethode nicht abrasiv.

Die Entfernung von kontaminierten, hartnäckigen Beschichtungen erfolgt ohne zusätzlichen Abfall, da sich Trockeneis einfach in Luft auflöst. Trockeneisstrahlgeräte sind vielseitig und kompakt. Es besteht die Möglichkeit, die Reinigungsausrüstung zu reinigenden, großen, Objekten zu bringen und nicht umgekehrt. Trockeneisstrahlen ist überall geeignet, wo Sand, Wasser und andere Reinigungsmethoden verboten sind.

Wirtschaftlich günstiger als andere Reinigungsmethoden

Ein Trockeneisstrahlgerät kann dazu dienen, Maschinen zu reinigen, die sich im Betrieb befinden. Eine Demontage und nachfolgende Montage sind nicht erforderlich. So kann sich ein Unternehmen sehr viel Zeit und Kosten ersparen. Indem Trockeneisstrahlen verwendet wird, ist es möglich, Betriebsunterbrechungen zu vermeiden oder drastisch zu reduzieren. Zusätzlich ist es von Vorteil, dass keine Kosten entstehen, um Lösungsmittel und Strahlgut zu entsorgen.

Unternehmen treffen sicher eine sehr gute Entscheidung, Trockeneisstrahlen als Reinigungsmethode auszuwählen. Lohnkosten für Pflege und Reinigung können dank der Trockeneisstrahler auf einen Bruchteil reduziert werden. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass die Materialoberfläche nicht beschädigt wird, da es sich beim Trockeneisstrahlen um ein äußerst schonendes Verfahren handelt.